Tumulus - Branitzer Park
Foto: A. Pohl, 2005

Parks & Gärten

Seite 2 von 5

Gutspark Lemmersdorf

Angrenzend an das wieder privat bewohnte ehem.Gutshaus (teilinstandgesetzt) liegt der rel. kleine, öffentlich zugängliche Park; mehrere Wiesen und Äcker rahmende alte Alleen sowie Parkgewässerreste erinnern noch schwach an die Strukturen des Landschaftsgarten zur Zeit der Grafenfamilie Hermann von Schwerin (ab 1840) oder der Familie von Stülpnagel (bis 1825).

mehr erfahren ...

Gutspark Liebenberg

„An der Grenze der Grafschaft Ruppin, aber mit ihrem Hauptbesitzstande schon der Uckermark angehörig, liegt die große, mehr als 20.000 Morgen umfassende Herrschaft Liebenberg […] Der Park, der sich in einen inneren und äußeren teilt, ist durch Umfang und Schönheit ausgezeichnet und stammt in seiner ursprünglichen Gestalt aus den Tagen des Oberjägermeisters. […]

Der im Landkreis Oberhavel liegende Gutspark Liebenberg besteht aus einem etwa neun Hektar großen Innen- und einem etwa 70 Hektar großen Außenpark und weist eine wechselvolle Entwicklungsgeschichte auf. Sie beginnt mit der formalen Gestaltungsphase des 17. und 18.Jahrhunderts, reicht über die Phase der landschaftlichen Überformung (1860 bis 1900) und über die wirtschaftliche Blütezeit vom Anfang des 20.Jahrhunderts sowie der anschließenden Verwilderungs- und Zerstörungsphase nach dem Zweiten Weltkrieg bis hin zu der heutigen Stellung als erhaltungswürdiges Denkmal.

mehr erfahren ...

Gutspark Neukladow

Lagplan Gutspark Neukladow Foto: Bezirksamt Spandau von Berlin, Umwelt- und Naturschutzamt (2010)

Der Gutspark Neukladow befindet sich im Berliner Bezirk Spandau auf einem Plateau oberhalb der Havel. Eine Bürgerstiftung hat es sich zum Ziel gesetzt, Gutshaus und Park Neukladow als früheren Treff­punkt von Kunst und Berliner Gesellschaft zu erhalten und mit neuem Leben zu erfüllen. Im Gutshaus lädt das KulturparkCafé zum Verweilen ein.

mehr erfahren ...

Gutspark Schloß Lanke

Für den zwischen Schloß (Neurenaissancestil, erhalten, sanierungsbedürftig, leerstehend) und Hellsee angelegten Park der Grafenfamilie von Redern existiert ein Entwurf von Lenné (1827), der möglicherweise aber nicht oder nicht vollständig umgesetzt wurde.

mehr erfahren ...

Karl-Förster-Garten

Hauptweg im Foerster-Garten Foto: Marianne Foerster (2006)

Die Tätigkeit, die neben seinem Schaffen für die Gartenarchitektur dem Lebenswerk von Karl Foerster eine besondere Bedeutung für die heutige Zeit verleiht, war die Züchtung von winterharten Blütenstauden. Etwa 360 Züchtungen, von denen heute noch ein Drittel im Handel ist, wurden Teil von Foersters „grünem Lebenswerk“. Seinem Ansinnen nach sollten „Gärten für intelligente Faule“ entstehen.

mehr erfahren ...

Klostergarten Neuzelle

Welch hohe Lust, welch heller Schein wird erst in Christi Garten sein!

Blick vom Barockgarten auf die Klosterkirche Foto: Gerrit Freitag (2008)

resümiert Paul Gerhard in seinem 1656 verfassten Kirchenlied ‚Geh aus mein Herz und suche Freud’. Eine Ahnung vom Himmelsreich wollten wohl auch die Barockbaumeister ihren Mitmenschen vermitteln, als sie im 17. und 18. Jahrhundert die zwei Kirchen der Zisterzienserabtei Neuzelle mit allen künstlerischen Mitteln prachtvoll umgestalteten, neue repräsentative Gebäude hinzufügten und abschließend die Freianlagen in- und außerhalb der Klostermauern aufwändig verschönerten.

mehr erfahren ...

Kurpark Bad Freienwalde

Das ursprünglich von David Gilly für Königin Friederike Luise ab 1793 erbaute Schloss ist ein bemerkenswertes Kleinod preußischer Kulturgeschichte.

mehr erfahren ...

Landgut und Park Grünberg

Die ursprünglich barocke, sich zu einem natürlichen See abtreppende Parkanlage des Gutes Grünberg ist im 19. Jahrhundert vollständig zu einer Anlage im landschaftlichen Stil umgestaltet und erweitert worden.

mehr erfahren ...

Landhausgarten Fränkel

Garten Fränkel, Teehaus Foto: Werkstatt Zwo (2007)

Ein kleines Gartenparadies liegt zwischen dem Fähranleger in Kladow und dem Sacrower Schlosspark. Die Tore zum Landhausgarten Dr. Max Fränkel, einem ehemaligen Privatgarten, der jetzt dem Bezirk Spandau gehört, waren jedoch für die Öffentlichkeit lange Zeit verschlossen. An Pfingsten 2007 wurde ein Sommercafé eröffnet, das an den Wochenenden von Mai-September für offene Tore zum Fränkelgarten sorgt.

mehr erfahren ...

Lenné-Park Görlsdorf

1826 Entwurf von Lenné, weitere Pläne von 1829 und 1830. Diese zumindest teilweise und abgewandelt ausgeführt unter v. Redern. Neubau des Gutshauses 1843/45 nach Plänen des Architekten Eduart Knoblauch. Gutshaus brannte 1945 aus, wurde abgetragen.

mehr erfahren ...