Tumulus - Branitzer Park
Foto: A. Pohl, 2005

Parks & Gärten

Seite 1 von 1

Landgut und Park Grünberg

Die ursprünglich barocke, sich zu einem natürlichen See abtreppende Parkanlage des Gutes Grünberg ist im 19. Jahrhundert vollständig zu einer Anlage im landschaftlichen Stil umgestaltet und erweitert worden.

mehr erfahren ...

Gutspark Schloß Lanke

Für den zwischen Schloß (Neurenaissancestil, erhalten, sanierungsbedürftig, leerstehend) und Hellsee angelegten Park der Grafenfamilie von Redern existiert ein Entwurf von Lenné (1827), der möglicherweise aber nicht oder nicht vollständig umgesetzt wurde.

mehr erfahren ...

Gutspark Lemmersdorf

Angrenzend an das wieder privat bewohnte ehem.Gutshaus (teilinstandgesetzt) liegt der rel. kleine, öffentlich zugängliche Park; mehrere Wiesen und Äcker rahmende alte Alleen sowie Parkgewässerreste erinnern noch schwach an die Strukturen des Landschaftsgarten zur Zeit der Grafenfamilie Hermann von Schwerin (ab 1840) oder der Familie von Stülpnagel (bis 1825).

mehr erfahren ...

Lenné-Park Görlsdorf

1826 Entwurf von Lenné, weitere Pläne von 1829 und 1830. Diese zumindest teilweise und abgewandelt ausgeführt unter v. Redern. Neubau des Gutshauses 1843/45 nach Plänen des Architekten Eduart Knoblauch. Gutshaus brannte 1945 aus, wurde abgetragen.

mehr erfahren ...

Schloß und Gut Wartin

Der seit dem Mittelalter als Herrensitz bekannte Standort Wartin blickt wegen seiner Lage an der Grenze zwischen Brandenburg und Pommern auf eine auffällig wechselvolle Geschichte zurück. Der dreiflügelige Schloßbau mit fast dreißig Nebengebäuden (Speicher, Scheunen, Ställe, Schmiede, Inspektorenhaus, Kirche mit Wagner-Orgel, Gärtnerei etc.), Schloßteich, Gartenanlagen und Wiesen beherbergt heute eine dem wissenschaftlichen und kulturellen Universitätsgedanken (angelsächsisch Colleges) zugewandte Europäische Akademie.

mehr erfahren ...