Umweltbildung im Burggarten Lenzen
Foto: Burggarten Lenzen, 2005

Profil, Ziele und Wirksamkeit Fördervereinen

ein Workshop des Gartenland Brandenburg e.V.
in Fürstlich Drehna, 27.05.2009

Der Gartenland Brandenburg e.V. lädt zum nächsten Workshop ein, der am 27. Mai 2009, von 10.00 bis ca. 17.00 Uhr, im Gasthof „Zum Hirsch“, Crinitzer Straße 02, 15926 Fürstlich Drehna, stattfinden wird. Bei unserer Veranstaltung wird es schwerpunktmäßig um das Profil, die Ziele und die Wirksamkeit von Fördervereinen für Parks und Gärten gehen.

10.00 Uhr  
Führung durch den Schlosspark Fürstlich Drehna
Ardo Brückner, Vorstandsvorsitzender des Heimatvereins Fürstlich Drehna

11.45 Uhr  
Berichte aus der Praxis

Schloss und Park Wolfshagen
Torsten Foelsch, Förderverein Schlossmuseum Wolfshagen e. V.

Schloss und Park Altdöbern
Horst Bernstein, Vorstandsvorsitzender des Heimatvereins Altdöbern

Schlosspark Wiesenburg
Ulrich Jarke, Verein zur Förderung und Erhaltung des denkmalgeschützten Landschaftsparks Wiesenburg e. V.


13.15 Uhr Mittagspause


14.00 Uhr
Berichte aus der Praxis

Schloss und Park Nennhausen
Benita von Stechow

Der Musenhof Kunersdorf
Erdmute Rudolf, Margot Prust, Eva-Maria Andresen

Landschaftspark Hoppenrade
Lutz Thiele, Vorsitzender des Fördervereins Landschaftspark
Hoppenrade e.V. (angefragt)

 

15.00 Uhr  Kaffeepause
 

15.15 Uhr  
Berichte aus der Praxis

Rosengarten Forst
Annette Schild, Ostdeutscher Rosengarten Forst

Pfarrgarten Saxdorf
Karl-Heinrich Zahn, Kunst & Kultursommer Saxdorf e. V.

Freundschaftsinsel Potsdam
Jörg Näthe, Vorstandsvorsitzender des Freunde der Freundschaftsinsel e. V.


Anschließend besteht für die Teilnehmer die Möglichkeit, eigene Fördervereine oder -initiativen vorzustellen. Das Anmeldeformular können Sie hier als PDF herunterladen.

Pflege-Pin lockt Spender

Der Bundesverband will die Öffentlichkeit für den Erhalt und die Pflege von Parkanlagen sensibilisieren. Nach dem erfolgreichen Kampagnenbeginn "Lust am Garten - Tag der Parks & Gärten" in 2008 starten die Mitglieder des Bundesverbands in diesem Jahr eine besondere gartenkulturelle Initiative.


 

Alle Interessierten sind aufgerufen, sich mit einer freiwilligen Spende für den Erhalt von Parkanlagen zu engagieren. Mit einer Spende in Höhe von 3€ für den Pflegepin soll das so dringlich erforderliche Pflegemanagement von Parkbetreibern unterstützt werden.

mehr über den Pflegepin »