Umweltbildung im Burggarten Lenzen
Foto: Burggarten Lenzen, 2005

Herbst-Workshop 2010

Der Gartenland Brandenburg e.V. lädt zum nächsten Workshop ein, der am 11. November 2010, von 09.30 Uhr bis ca. 16.00 Uhr zunächst in der Lehranstalt für Gartenbau und Floristik (LAGF), Theodor-Echtermeyer-Weg 1, 14979 Großbeeren und anschließend mit einem praktischen Teil und einem Rundgang im Park von Schloss Genshagen stattfindet.

Die thematischen Schwerpunkte des Workshops werden diesmal Baumpflege und Verkehrssicherungspflicht sein. Verschiedene Experten referieren zu folgenden Themenkreisen:

  • Art und Umfang der Verkehrssicherungspflicht in öffentlichen und privaten Gärten und Parkanlagen
     
  • Erkennen wesentlicher Schadsymptome, mögliche Maßnahmen und Kosten
     
  • Pflege von Altbäumen, auch unter Berücksichtigung denkmalpflegerischer Aspekte
     
  • Entwicklung von Strategien zum Umgang mit Baumbeständen
     

Hören Sie zu diesen Themen die Referenten

Dietrich Kusche, bis 2003 Geschäftsführer der Firma Kusche und Partner, Berliner Baumdienst GmbH, 2001-2003 Präsident des European Arboricultural Council (EAC), seit 1997 von der IHK öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Baumpflege, Baumsanierung, Baumwertermittlung, Baumverpflanzung

Gregor Orlik, Fachagrarwirt Baumpflege und Baumsanierung, Fachreferent für Baumpflege an der LAGF

Dipl.-Ing. Jochen Brehm, Ahner Brehm Ingenieurbüro für Landschafts- und Freiraumplanung, öbv Sachverständiger, Mitglied im FLL-AK und RWA Gehölzwertermittlung und Baumkontrolle

 


Die Teilnahme an der Veranstaltung ist für Mitglieder des Gartenland Brandenburg e.V. kostenlos, Nichtmitglieder zahlen bitte vor Ort einen Teilnehmerbeitrag von 20 €.

Bitte teilen Sie uns auf dem beigefügten Rückmeldebogen Ihre Teilnahme mit.


Wir würden uns freuen, Sie am 11. November in der Lehranstalt für Gartenbau und Floristik in Großbeeren begrüßen zu dürfen.

Benita von Stechow (Vorsitzende)
Brigitte Faber-Schmidt (Geschäftsführerin)

Pflege-Pin lockt Spender

Der Bundesverband will die Öffentlichkeit für den Erhalt und die Pflege von Parkanlagen sensibilisieren. Nach dem erfolgreichen Kampagnenbeginn "Lust am Garten - Tag der Parks & Gärten" in 2008 starten die Mitglieder des Bundesverbands in diesem Jahr eine besondere gartenkulturelle Initiative.


 

Alle Interessierten sind aufgerufen, sich mit einer freiwilligen Spende für den Erhalt von Parkanlagen zu engagieren. Mit einer Spende in Höhe von 3€ für den Pflegepin soll das so dringlich erforderliche Pflegemanagement von Parkbetreibern unterstützt werden.

mehr über den Pflegepin »